Das motorisierte Zweirad ist ein schönes Hobby.
Es vermittelt ein Gefühl der Freiheit und Stärke.

Die Grenzen, welche das motorisierte Zweirad einem setzt, sollten akzeptiert werden.
Das Motorrad sollte ständig gepflegt und gewartet werden, so dass es jederzeit optimal in Schuss ist.
Was für das Fahrzeug gilt, trifft mindestens auch für den Fahrer zu.
Medikamente, Aufputschmittel und Alkohol sind natürlich tabu.
Es kommt darauf an, dass der Fahrer jederzeit in Höchstform ist.

Eine optimale Schutzbekleidung sollte mindestens:
Leder-Jacke und Leder-Hose, sowie feste Stiefel,
Handschuhe und ein perfekt sitzender Helm sein.

Der gute Motorradfahrer fährt defensiv!
Er verhält sich so, dass nichts passieren kann,
auch wenn Andere etwas falsch machen.